[cs_content][cs_element_section _id=”1″][cs_element_row _id=”2″][cs_element_column _id=”3″][cs_text _order=”0″]

Disziplin kann jeder erreichen, der es verdammt ernst meint seine Lebenspläne in umsetzbare kleine Tagesziele in einen Tag zu packen.
Eiserne Disziplin ist, wenn du diese Tagesziele „eisern“ durchhältst, komme was wolle, nichts bringt dich aus deiner Fassung, keiner kann dich aufhalten, deine Ziele umzusetzen, denn du bist
„eisern diszipliniert!“
Du kennst dein WARUM und ziehst deine Tagesziele radikal durch ohne wenn und aber, ohne langes darüber Nachdenken, denn das würde nur wieder Ausreden schaffen.
Du hast gelernt deine Ausreden zum Schweigen zu bringen oder sie zu durchbrechen.
Stell dir jetzt die fokussierte eiserne Kraft eines Shaolin Kämpfers vor, der all die Kraft die in ihm steckt sammelt,
also die Kraft seiner Gedanken,
die Kraft seiner Gefühle,
die Kraft seiner Willensstärke
und seines Qi’s – seiner inneren Lebensenergie
in seine Hand zusammenbündelt und ein Ziegelstein durchschlägt!

[/cs_text][x_image type=”thumbnail” src=”https://masteryourownway.de/wp-content/uploads/2017/12/mmexport1487405563108.jpg” alt=”” link=”false” href=”#” title=”” target=”” info=”none” info_place=”top” info_trigger=”hover” info_content=””][cs_text]

und dieses massive Gestein, kann seinen Willen nicht brechen! Das Gestein wird von seinem Willen gebrochen, weil er durch seine innere Stärke bereit ist, jedes Ziel zu erreichen auf das er sich fokussiert hat!

[/cs_text][cs_text]

Der durchgebrochene Ziegelstein ist ein Zeichen dafür,
das große Kräfte in uns wirken können, wenn wir in uns
den Willen aufbringen durchzuhalten und unsere Kräfte zu sammeln,
auf ein Ziel hin zu lenken, zu fokussieren auf das eine Ziel
auf das wir uns konzentrieren. Dadurch bewirken wir große Veränderung in uns und auch in unserer Umwelt.
Wir können dadurch unsere Lebenssituation ändern
und haben mit dieser Kraft
den Schlüssel zu unserem Erfolg in unserer Hand.

[/cs_text][cs_text]

Auch diese Kraft kann ein Teil von dir werden.
Denn die Vorraussetzung, die Grundlage, die in uns, diese
Kraft erzeugen kann, ist in jedem Menschen grundsätzlich angelegt.
Man muss sich ihr nur bewusst werden und dafür besondere Übungen für Körper und Geist erlernen und diese eisern diszipliniert durchhalten.

Aber nicht das du jetzt mir hier sofort jetzt anfängst und versuchst Ziegelsteine durchschlagen zu wollen!
!Sei bitte vorsichtig!

Das erfordert jahre langes Training. Jetzt würdest du dich nur damit verletzen. Denn in deinem Unterbewusstsein ist immer noch das Gefühl “Schmerz” und die dadurch resultierende Körperreaktion “ziehen oder stechender Schmerz” bis hin zu bluten vorprogrammiert.
Die Shaolin werden von klein auf an so trainiert, das sie dieses Gefühl “Schmerz” zum Schweigen bringen können. Der Schmerz im Körper ist übrigens immer zuerst ein Gedanke.
Aus diesem Gedanke wird eine “Vorstellung” in unserem Gehirn und wir sehen es manchmal sogar blidlich schon vor unserem Auge, das wir uns “wehtun” können. Dadurch ergibt sich dann, das der Gedanke und die resultierende Vorstellung zu einem Gefühl werden, dieses Gefühl löst die schmerzliche Körperreaktion aus. Das ganze läuft so schnell in unserem Unterbewusstsein ab das wir davon nichts mitbekommen.
!Später dazu mehr, in einem anderen Artikel!
Jetzt musst du erst nur wissen, dass jeder Gedanke,
den du in deinem Kopf erzeugst, Energie ist.
Mit dieser Gedankenenergie kannst du großes erschaffen in dir oder etwas auslösen (das darauffolgende Gefühl und die resultierenden Körperreaktionen), das kann positiv oder negativ für dich sein und auch große Auswirkung auf deine Umwelt haben. Den mit deinen Gedanken erschaffst du dir deine Realität.
Die Shaolin haben gelernt diese Energie zu nutzen, zu fokussieren und dadurch auch ihre resultierenden Gefühle zum Schweigen bringen oder gebündelt zu nutzen. Sie haben sich verpflichtet ihr Training zur Hauptaufgabe ihres Lebens zu machen. Sie erledigen alles mit Herzenskraft, Willensstärke und sind in jedem Moment zu 100% Present.

[/cs_text][cs_text]

Was du jetzt tun kannst mit diesem Wissen? Du kannst die geistliche Kraft die dahinter steckt nutzen, um deine Ziele zu erreichen.

Jetzt sollte es nicht dein Ziel sein, möglichst viel zu trainieren, um den Ziegelstein durchzuschlagen. Er ist nur ein Symbol dafür, das du alles erreichen kannst, was du möchtest und dich nichts aufhalten kann, dein Ziel zu verwirklichen.

Auf dem Weg zu deinem Ziel können immer mal wieder Hindernisse auftauchen, das kann deine eigene Bequemlichkeit, deine eigenen Ausreden, die Meinung Anderer oder dein innerer Schweinehund sein,
der dich daran hindern kann,
dich aufzuraffen und deine Übungen diszipliniert durchzuführzen.
Du musst zuerst lernen die Hindernisse gelassen anzunehmen, anstatt ihnen aus dem Weg zu gehen zu wollen,
das geht meistens nicht gut.
Denn meistens kommen sie dann einfach wieder auf dich zurück. Viel wichtiger ist es die positive gemeinte Absicht dahinter zu erkennen. So hat die eigene Angst vor Veränderung zu einer neuen Gewohnheit, eine Schutzfunktion. Sie soll uns daran erinnern, das wir uns am Anfang nicht überfordern oder es behutsam mit einem zeitlichen Plan angehen sollen, an den wir uns dann aber auch halten müssen. Das wohle Gefühl, oft aber auch einfach nur das faule Gefühl der Bequemlichkeit schützt uns davor nicht zu viel Energie auf einmal zu verbrauchen, unsere Kräfte zu schonen und sie nach einer anstrengenden Übung auch wieder zu regenerieren.
So können wir erst unsere Übung machen und zwischendrin für unsere Bequemlichkeit eine kurze Pause einlegen, um auf dem Weg zur Veränderung nicht zu viel Energie auf einmal zu verbrauchen. Außerdem sind kleine Pausen wichtig, wie kurz etwas gesundes Essen oder Sport zu treiben, um nicht die Konzentration zu verlieren.
Jede Veränderung kostet erstmal Energie, bevor sie unsere Energie vermehren kann. Auch unsere Eltern oder Freunde wollen uns von unseren Veränderungen abhalten. Warum? Erstens aus Angst, das wir nach der Veränderung weniger für sie da sind. Und Zweitens wollen sie nicht das wir auf die Schnauze fallen. Fällst du dann mal auf die Schnauze, sagen sie dir auch noch:
“Ich habs dir doch gleich gesagt!”
Aber auch das darf dich nicht davon abhalten, deine Veränderung durchzuziehen, um dein Ziel zu erreichen. Du musst sie verstehen, dass sie nur auf dich aufpassen wollen, aber wenn du immer nur in dieser “Sicherheit” bleibst wirst du es im Leben auch nicht weiterbringen oder dich weiterentwickeln.
Also musst du die Meinungen anderer aus deinem Umfeld überwinden, indem du deinen Freunden oder Familie erklärst, warum du regelmäßig üben willst und das auch sie davon profitieren werden, wenn du dein Ziel erreicht hast.

Sollte mal so ein Hindernis auftauchen solltest du auch von nun an in der Lage sein können, dir den Shaolin Kämpfer oder noch besser dich selbst vor deinem bildlichen Auge vorzustellen. Stell dir vor wie du dieses Hindernis überwindest oder durchschlägst und du so dein Ziel weiter verfolgen kannst. Es geht hier viel mehr, um den geistigen Aspekt. Wenn du diese enorme innere Kraft in dir entwickeln kannst, deine inneren Kräfte zu bündeln, dann hast du einen starken
und fokussierten Geist in dir.
Du siehst die Dinge klar und weißt genau was du jetzt im Moment tun musst, um in absehbarer Zeit dein Ziel zu erreichen.
Du kannst dieses
100% Present sein in diesem Moment jetzt auch in dir entwickeln.

!Erreiche jedes Ziel
mit mentaler Power!

 

[/cs_text][cs_text]

Disziplin!, ist die stetige Energie, die Antriebskraft auf dem Weg zu deinem Ziel. Disziplin!, erfordert Geduld und Durchhaltevermögen. Konzentriere dich immer nur auf ein Ziel. Da musst du dann aber auch durch, auf eigene Faust. (du bist selbst für deinen Erfolg verantwortlich) !Keine Ausreden!
– und auch kein abhalten von Anderen!
Mache deine Übungen die dich zu deinem Erfolg bringen jeden Tag mindestens einmal zu einer bestimmten Uhrzeit und das musst du nach der “21 Tage Faustregel” durchhalten. Dann wenn du es 3 Wochen lang durchgestanden hast, wird es zu deiner Gewohnheit und dir fällt es plötzlich nicht mehr schwer,
du tust es einfach, machst plötzlich zum Beispiel jeden frühen Morgen
“Qi Gong”. Es gibt dir mehr Energie und bringt dir Freunde. Auf einmal fällt es dir so leicht wie vor dem Schlafen gehen die Zähne zu putzen.
“Es wird für dich normal und erweitert deine Komfortzone.”

[/cs_text][x_blockquote cite=”chinesisches Sprichwort” type=”center”]Willensstärke ist die Antriebskraft deiner Disziplin.[/x_blockquote][cs_text]

Wenn du in deinem Leben erfolgreich werden möchtest, dann musst du lernen alle Ablenkungen, um dich herum auszuschalten. Konzentriere dich auf das was du verändern möchtest und zu wem du werden musst, um deine Veränderung Wirklichkeit werden zu lassen. Du brauchst Durchhaltevermögen und Ausdauer! Du darfst nicht gleich aufgeben, wenn du mal einen Rückschlag einstecken musst. Du musst entschlossen sein dein Ziel im Leben bis zur Vollendung durchzuhalten, koste es was es wolle. Wenn es mal nicht klappen sollte, tust du alles Menschenmögliche, um es zu ändern. Du darfst keine Angst davor haben zu scheitern und selbst wenn es mal passieren sollte, siehst du es als eine neue Herausforderung, lass dich bloß nicht aus dem Ring schmeißen, sehe es als Lektion, lerne daraus und mache es einfach das nächste Mal besser. Finde dann einen Weg dein Ziel auf andere Weise zu erreichen. Aber aufgeben? Ist keine Option! Als Kampfsportler musst du viel einstecken können, aber auch hart austeilen können! Du musst hart sein, ein dickes Fell dir zu legen, dich abhärten, und der Fels in der Brandung sein. Folgende Einstellung dahinter solltest du leben: „Das Leben ist hart, aber ich bin härter“, du musst einstecken können, durch Schmerzen gehen und sie überwinden, du gehst weiter, wo andere aufgeben und du wirst deine Mitmenschen davon beeindrucken, während sie zu dir aufschauen, während du das lebst wovon sie nur träumen. So erreichst du zu 100% dein Ziel. Die Shaolin geben auch nie auf. Sie halten so lange durch, bis der Erfolg eintritt.

[/cs_text][cs_text]

Auch als Selbstständiger Unternehmer musst du durchhalten, bis der Erfolg mit deinem Geschäft oder Online Business eintritt. Viele geben leider schon viel zu früh auf oder sind frustriert, weil das Geld nicht so schnell reinkommt, wie du es dir vorstellt. Diese Durststrecken musst du dann überwinden, auch wenn es manchmal viel Geduld kostet. Deshalb sind die erfolgreichen Unternehmer auch sehr geduldige und disziplinerte Menschen geworden.
Doch wie wir bereits gelernt haben, Geduld zahlt sich immer aus. Alles ist gut, solange du nur die Antriebskraft deiner Disziplin jeden Tag bis zu deinem Ziel am Leben erhälst. Jeden Tag deine Übungen machst, die dich zu deinem Ziel führen.

[/cs_text][cs_text]

Disziplin! bedeutet also sich jeden Tag hinzusetzen, zu lernen oder seine Übungen zu machen und sich täglich erneut dafür zu begeistern.
Durch die ständige erneute Begeisterung wird Disziplin zum Vergnügen. Du musst dich auf deinen Hintern setzen und wirklich etwas dafür
tun. Lernen fliegt uns leider nicht zu. Dir auch nicht. Nur einmal die
Woche bringt nichts. Versuche, dir mindestens 30 bis 45 Minuten
pro Tag für das Erlernen deiner neuen Fähigkeiten Zeit zu nehmen.
Die sind immer drin. Immer! Optimal wäre natürlich noch länger.
Nimm dir täglich diese Zeit für die nächsten 21 Tage, um die neue Fähigkeit zur Gewohnheit selbst zu entwickeln.

[/cs_text][cs_text]

Wenn du anfängst eine neue Fähigkeit zu lernen kann es durchaus frustrierend sein, wenn du nicht so schnell die Resultate erzielst die du dir wünschst. Das ist aber kein Grund aufzugeben…nur wer den Sprung wagt weiter zu machen wird sich auch in seiner Persönlichkeit weiter entwickeln. Wenn wir alle von Anfang an richtig gut in einer neuen Fähigkeit wären, könnten wir auch keine Erfahrungen damit machen, wenn wir mal auf Fehler stoßen. Es ist gut aus Fehlern zu lernen und Erfahrungen für die eigene Praxis zu sammeln, auf Theorie muss Praxis folgen, für den Lernprozess, müssen wir erstmal auf die Schnauze fallen bevor wir wirklich gut in der neuen Fähigkeit werden. Fokussiere dich auf praktische Ergebnisse. Wenn du einen Traum hast, eine Vision davon wie dein Leben sein soll dann musst du davon überzeugt sein, egal wie irrational oder unrealistisch dein Traum am anfang für andere erscheint. Es kommt auf dich an, was du aus deinem Leben machst und das du an dich glaubst. Hindernisse können immer mal auftreten und sei nicht wie andere die nach der Arbeit den Fernseher anschalten, um von der Arbeit abzuschalten. Das ist das unproduktivste was du tun kannst. Meditiere stattdessen, lies ein Buch, <strong>leere deinen Geist.</strong> Vergiss den Stress den du vorher hattest, beschäftige dich, gleich danach hier und jetzt mit den Dingen, die du im Leben erreichen/ verändern möchtest. Gebe dir das gute Gefühl, das du dafür ausgewählt wurdest es zu schaffen. Lass dich auch nicht von deiner Familie, Freunden oder Mitmenschen abhalten deine Ziele zu erreichen. Du wirst damit konfrontiert werden, das sie dich nicht bei deinem Vorhaben unterstützen oder an dich glauben. Das muss von dir alleine kommen und dieser Glaube an dich muss stärker sein, als die Meinung anderer die an dir zweifeln. Beweise es ihnen das du es kannst. Du musst dein eigenes Ding machen, es ist dein Leben und du musst es selbst bestimmen. Das ist Freiheit und Disziplin schafft dir mehr Freiheit. Du lernst die wirklich Wichtigen Dinge, die dir am Herzen liegen sofort zu erledigen, nicht mehr auf später zu verschieben, sofort anzugehen, danach hast du plötzlich mehr Zeit für andere Dinge. Du musst dich zur Disziplin verpflichtet fühlen.

[/cs_text][cs_text]

Übung zur Disziplin: __________________________________________________

Um uns neu an unsere Disziplin zu gewöhnen müssen wir uns erstmal auf den Moment fokussieren. Du musst lernen deine Konzentration voll und ganz auf die Gegenwart zu fokussieren. 1.) Lege alles weg von dir was dich ablenken könnte. Handy aus? Hast du Ruhe in deinem Zimmer? Oder in deinem Garten/Balkon? 2.) Nehme alles wahr was du in diesem Moment spürst und siehst. Wie fühlst du dich? Was denkst du gerade? Was wäre jetzt wichtig zu tun? Warum hält dich deine Bequemlichkeit gerade davon ab? Schreibe am besten alles schriftlich auf in ein Notizbuch oder auf einem Block. So reflektierst du dich selbst und dir wird bewusst, was jetzt in dir vorgeht. Und was dich gerade jetzt davon abhalten könnte. 3.) Wenn du das erkannt hast, was dich abhalten könnte zum Beispiel deine Bquemlichkeit die dir sagt, “das du jetzt doch erst ein Film schauen solltest, bevor du deine Übung machst” – > Dann denke an den Shaolin Kämpfer oder stell dir wieder vor wie du deine Ausrede, wie den Ziegelstein mit deiner Kraft durchschlägst! Tue zuerst das Wichtige und den Film kannst du Abends danach immer noch schauen! 4.) Denke immer daran warum du es tust und das es mit jedem weiterem Praktizieren besser wird. Behalte immer dein Traumleben im Hinterkopf. Wenn du regelmäßig jeden Tag disziplinert übst, wirst du eines Tages deinen Traum auch verwirklichen. ___________________________________

[/cs_text][cs_text]

Mit der Kraft deiner Vorstellung wird es dir leicht fallen mit neuen Veränderungen umzugehen. Dabei hilft dir die klare Vorstellung wie schön dein Leben danach aussehen wird, wenn du in deine Persönlichkeit investierst, dich weiter entwickelst. Je deutlicher wir uns vorstellen können, wie wir uns fühlen, wenn wir unser Ziel erreicht haben, wo wir uns dann sehen und wie glücklich wir danach sein werden, umso größer ist unser Antrieb, die notwendigen Schritte zu gehen, mit unserer eiserner Kraft unserer Willensstärke, die Schmerzen aus dem alten Leben hinter uns zu lassen und jedes Hindernis durchzuschalgen, um zu unserem Ziel zu gelangen!

[/cs_text][x_image type=”thumbnail” src=”https://masteryourownway.de/wp-content/uploads/2017/12/Präsentation1Everest.jpg” alt=”” link=”false” href=”#” title=”” target=”” info=”none” info_place=”top” info_trigger=”hover” info_content=””][/cs_element_column][/cs_element_row][/cs_element_section][/cs_content]

Leave a Comment