Über mich

[cs_content][cs_element_section _id=”1″][cs_element_row _id=”2″][cs_element_column _id=”3″][x_feature_headline level=”h2″ icon=”long-arrow-down” class=”cs-ta-center”]Meine Lebensphilosophie[/x_feature_headline][x_blockquote cite=”Sayan” type=”center”]Dich halten nur die Mauern auf,
die du um dich selbst errichtet hast.[/x_blockquote][/cs_element_column][/cs_element_row][/cs_element_section][cs_element_section _id=”11″][cs_element_row _id=”12″][cs_element_column _id=”13″][cs_text _order=”0″]

Stell dir vor du hast all die Kraft in dir, um jedes Ziel in deinem Leben zu erreichen.

Du willst nicht mehr als schüchtern, oder schwach wirken, sondern von anderen als starke und selbstbewusste Person gesehen werden?

All das was du erreichen willst liegt in deiner Hand und in deiner Kraft deines Herzens.

-> Höre auf nur zu träumen und verwandle deine Träume, deine innere Kraft in deine Realität um:
“Das einzige was dich davon abhält, bist du, die Mauern und Ketten, die du dir selbst oder die Gesellschaft um dich herum geistig geschaffen hat.”
Du hast in jedem Moment die Kraft in dir deine selbst angelegten Ketten zu sprengen und deine Grenzen zu überwinden!

[/cs_text][/cs_element_column][/cs_element_row][/cs_element_section][cs_element_section _id=”20″][cs_element_row _id=”21″][cs_element_column _id=”22″][x_image type=”thumbnail” src=”https://masteryourownway.de/wp-content/uploads/2017/12/face-1158404_960_720.jpg” alt=”” link=”false” href=”#” title=”” target=”” info=”none” info_place=”top” info_trigger=”hover” info_content=””][cs_text]

1. Sprenge deine Mauern im Kopf(Störgedanken), die dich davon abhalten, deine Träume zu erreichen. Löse dich von der Manipulation, die man dir durch den Fernseher und Gesellschaft glaubhaft aufgezwungen hat.

[/cs_text][/cs_element_column][cs_element_column _id=”25″][x_image type=”thumbnail” src=”https://masteryourownway.de/wp-content/uploads/2017/12/chain-1623322_960_720.jpg” alt=”” link=”false” href=”#” title=”” target=”” info=”none” info_place=”top” info_trigger=”hover” info_content=””][cs_text]

2. Befreie dich von deiner Kette. Löse dich von deiner 40 Stunden Arbeitswoche, sowie dem klassischen 9to5 Hamsterrad.
Finde die Berufung die dich selbst erfüllt.
Lenke dein Leben selbst.
Bestimme dein eigenes Schicksal.

[/cs_text][/cs_element_column][cs_element_column _id=”28″][x_image type=”thumbnail” src=”https://masteryourownway.de/wp-content/uploads/2017/12/shield-1519642.jpg” alt=”” link=”false” href=”#” title=”” target=”” info=”none” info_place=”top” info_trigger=”hover” info_content=””][cs_text]

3. Lerne durch die inneren und äußeren Kampfkünste selbstbewusstes Auftreten, freies handeln, freies denken und deinen eigenen Schritt in Richtung Freiheit zu wagen.

[/cs_text][/cs_element_column][/cs_element_row][/cs_element_section][cs_element_section _id=”34″][cs_element_row _id=”35″][cs_element_column _id=”36″][x_feature_headline level=”h1″ icon=”universal-access” class=”cs-ta-center”]Wer bloggt hier?[/x_feature_headline][cs_text]

Bekannt bin ich unter dem Namen Jan, in Thailand nennt man mich Sayan.
Seit meiner Kindheit bin ich ein begeisterter Kampfkünstler.
Ich sehe es als meine Aufgabe mein Wissen und Können weiterzugeben, um dir zu helfen, dir deine inneren Kräfte bewusst zu machen.

[/cs_text][x_blockquote cite=”Sayan” type=”center”]Du kannst nur das kontrollieren, was dir selbst auch bewusst ist.[/x_blockquote][cs_text]

Wenn ich eins gelernt habe, was mir am wichtigsten ist, was ich weitergeben möchte, dann ist es das es bei der Kampfkunst nicht nur ums kämpfen oder um die eigene selbstverteidigung geht. Viel wichtiger ist es zu verstehen, das der Geist alles in uns ist, der Körper ist nur die physische Hülle, die deinem Geist Ausdruck verleiht.
Doch dein Geist, lenkt dein inneres Selbst, es ist alles was zählt.
Du bestimmst durch deine Gedanken, wie es dir geht, durch deine Gedanken hast du Einfluss auf deine Gefühle und durch deine Gefühle hast du Einfluss auf deine Körperreaktion.
Die Kampfkunst lehrt dich, dich selbst zu beherschen und deinen inneren Zustand zu kontrollieren.
Denn merk dir eins:

[/cs_text][x_blockquote cite=”Sayan” type=”center”]Umso mehr du die Kontrolle über dich selbst hast, umso weniger haben andere die Kontrolle über dich. [/x_blockquote][cs_text]

Sobald du dich selbst befreit hast, von allem was dir aufgezwungen wurde und dich belastet.
Kannst du dich auf die Suche nach deiner eigenen inneren Wahrheit machen.
Wenn du dich selbst am besten kennst,
dein Selbstvertrauen hast, dein inneren Standpunkt verteidigen kannst, ein Fels in der Brandung bist.
Wenn du deine eigene Mission kennst, dein Warum kennst, wenn du weißt was du in deiner Welt verbessern möchtest.
Dann bist du nicht mehr manipulierbar und kannst deinen eigenen Weg gehen und dadurch wirklich etwas bewirken in dieser Welt.
Das ist es was Kampfkünste wirklich ausmachen, sie helfen uns, uns selbst zu finden, uns zu unserer inneren Stärke zurückzuführen und darüber hinaus großes zu bewirken und das ist es was ich weitergeben will.

[/cs_text][/cs_element_column][/cs_element_row][/cs_element_section][cs_element_section _id=”48″][cs_element_row _id=”49″][cs_element_column _id=”50″][x_feature_headline level=”h1″ icon=”odnoklassniki” class=”cs-ta-center”]Meine Geschichte[/x_feature_headline][cs_text]

Geboren und aufgewachsen bin ich in einem kleinen Dorf auf einem längst erloschenem Vulkan. Wer sich mehr für meine Heimat interessiert, dem kann ich die folgenden Seiten Empfehlen: „Hessens Urgestein“ und den Film „Der Vulkan lebt“ 1 und 2.

[/cs_text][cs_text]

Es war für mich ein erhaltenenes Natur-Paradies. Als Kinder spielten wir den ganzen Tag von Morgens bis Abends draußen. Jeder grüßte jeden, auch wenn man sich noch nicht kannte.
Man hatte immer das Gefühl, dazu zu gehören und Stolz auf seine Heimat und Nationalität zu sein.
Im Alter von 8 Jahren, als ich noch in der Grundschule namens Kunterbunt war, machte ich einen Ausflug mit meiner Klasse zu einem Selbstverteidigungskurs. Es war eine Meisterin, die unsere Klasse unterrichtete. Von da aus an stieg meine Begeisterung zum Kampfsport.

(Ich und meine Meisterin, im Jahr 2014)

In dem ersten Kurs ging es erstmal nur darum soweit ich mich erinnere, Stände und Hände richtig in Kampfstellung zu halten. Der sogenannte Vorwärtsstand, war der erste sichere Stand, den ich lernte. Nun ging es Partnerweise zusammen und man sollte den Gegner von oben bis unten in einem Blick fokussieren lernen. Den Gegner studieren. Plötzlich bewegte er sich nach links und ich sollte ihn in der Kampfstellung im Vorwärtsstand folgen, ohne ihn aus den Augen zu verlieren. Desweiteren lernten wir noch Kicks und einpaar Angriffstechniken. Mein Herz machte dabei Freudensprünge. Ich war im Hier und Jetzt völlig in meinem Element. Meine Leidenschaft war gefunden und ich reichte gleich am nächsten Tag meine Anmeldung ein. So wurde ich aufgenommen im “Torii Kung Fu” – eine Mix Kampfkunst, die auf Kung Fu basiert, sich aber auch an vielen anderen Kampfkünsten aus aller Welt orientiert.
Dort trainierte ich Jahre lang und wurde einer der besten Schüler.
Ich fing sogar eigene Kampftechniken mir auszudenken und Zuhause zu trainieren und sie meiner Meisterin vorzuzeigen. Ein Kick wurde ins Training mit eingebunden und ist bis Heute ein wichtiger Bestandteil des Trainings der “Dropkick” . Die Stufen im Trainingsverlauf wurden durch “Scherpen” getragen (eine Art Gürtel, nur weicher, durch die Farbe, wusste man wie weit der Schüler ist.) Goldgelb, war die erste Stufe, bei jeder nächsten Prüfung, bekam man einen orangen Streifen mit dazu.
Ab drei Streifen, bekam man immer die nächste Scherpe. Danach Orange mit Grünen Streifen, dann die Grüne mit blauen Streifen und zu letzt der Blaue, der dich schon zum Meisterschüler hochsteigerte und der später zum blau schwarzen Gürtel wurde und einen als Meister und Ausbilder signifizierte.
Die Formen entsprachen dem klassischen Wing Chun. Die weiteren Kampftechniken orientierten sich an folgendem:

[/cs_text][x_image type=”thumbnail” src=”https://masteryourownway.de/wp-content/uploads/2017/12/torii.jpg” alt=”” link=”false” href=”#” title=”” target=”” info=”none” info_place=”top” info_trigger=”hover” info_content=””][cs_text]

Auch wenn ich selbst noch sehr jung war, war ich bald schon soweit auch, die anderen Kinder zu unterrichten, was mir sehr viel Spaß machte. Immer wenn ich eine Kampftechnik übte und anderen Kinder sie mit Freude beibrachte, blühte mein Herz auf und ich vergaß die Zeit. Das ist ein klares Anzeichen dafür, das du etwas gerne tust. Wenn du dann noch im Einklang mit dem Moment und der Bewegung bist, nennt man das im Englischen auch “Flow” oder im deutschen “Moment der Hingabe”.

[/cs_text][cs_text]

Im weiteren Verlauf des Trainings brachte ich meine Fantasie immer mehr mit ins Training und erfand eigene Kampftechniken, versuchte meinen eigenen Stil zu finden.
Die neu entwickelten Bewegungen zeigte ich meiner Meisterin und der “Dropkick” wurde mit aufgenommen.
Meine Meisterin, war sehr gut darin mir etwas beizubringen und ich war sehr gut darin, mich über ihr Training hinaus zu entwickeln.
Da wurde mir folgendes klar:

[/cs_text][x_blockquote cite=”chinesisches Sprichwort” type=”center”]Der beste Meister ist der, der von seinem Schüler übertroffen wird.[/x_blockquote][cs_text]

Aber dann einige Jahre später, gerade bei der letzten Meisterschaft, die mir die orangene Scherpe geben würde, mich zur nächsten Stufe brachte und gerade als ich das Gefühl hatte voll in meinem Element zu sein, mit allem im “Flow” im Einklang zu sein.
Dann holte er mich, der Wind der Veränderungen und statt mich von dem Wind tragen zu lassen, baute ich mir meine eigene Mauer, die mich in meiner Vergangenheit gefangen hielt. So verlor ich plötzlich die Kontrolle über mich selbst und mein Leben, ich war noch nicht bereit dazu.
Aber das Leben aber lässt sich nicht immer planen, ich musste umziehen, weil meine Eltern nichts mehr im Dorf verdienten, mussten wir raus in die Stadt ziehen nach Frankfurt am Main.

[/cs_text][x_blockquote cite=”Chinesisches Sprichwort” type=”center”]Wenn der Wind der Veränderungen weht bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen.[/x_blockquote][cs_text]

Es war ein innerer Schicksalsschlag für mich da ich mich nicht damit abfinden konnte aus meiner Heimat weg zu ziehen. Ich hatte Schwierigkeiten mich mit dem Stadtleben anzupassen.
Ich hielt an der Vergangenheit und meinen Erinnerungen fest und konzentrierte mich nicht auf die Gegenwart, was große Auswirkungen hatte, da ich nicht wusste wohin mit meinem Leben und in welche Richtung ich es lenken sollte. Ich wollte nur zurück und das es wieder wie früher wird.
Also merk dir eins:

[/cs_text][x_blockquote cite=”Zitat von Pop, aus der "Luke Cage" Serie, erste Staffel” type=”center”]Immer Vorwärts!, niemals Rückwärts![/x_blockquote][cs_text]

Wie viele Menschen, wollen zurück in die Vergangenheit, weil “früher alles besser war?”, wie viele Menschen wollen in die Zukunft, weil sie ihre Träume ausleben wollen und warten damit bis auf ihre Rente?
Doch was ist, wenn die Vergangenheit, sich so sehr verändert hat, das dich keiner mehr den du früher kanntest wiedersehen will oder wenn nichts mehr so wie früher sein kann!
Oder: “Wenn die lang ersehnte Rente, die dir schon dein ganzes Leben ausgemalt hast nicht eintrifft, wenn du zu wenig rausbekommst um davon leben zu können, oder wenn du zu alt bist um deine Träume ausleben zu können oder noch schlimmer wenn du vorher noch stirbst und nie den Geschmack von Freiheit erleben durftest?”

Somit ist die einzige Realität die Gegenwart. Die beste Version deines selbst, kann nur in der Gegenwart erblühen und nicht in der Zukunft. Du musst deine Träume in der Gegenwart verwirklichen und dir deine eigene Zukunft schaffen mit der du jetzt glücklich bist und im Hier und Jetzt jeden Tag ein wenig dafür tun, damit die Träume, die du für deine Zukunft hast auch ein treffen. Also solltest du immer dei Bewusstsein auf die Gegenwart lenken und im Hier&Jetzt handeln mit einer langfristigen Sicht über die Zukunft um deine Träume Stück für Stück im Jetzt zu erschaffen.

[/cs_text][cs_text]

Durch diese Krise in mir und um mich herum und die fielen Rückschläge wurde ich besser.
Man muss lernen die Krisen als neue Chance zu sehen neu anzufangen und das beste aus dem Moment herauszuholen. Das heißt man muss die Gelegenheiten nutzen, die einem der Moment bietet.
Eines Tages sah ich nach einem Star Wars Film, eine Star Wars Dokumentation und sah das die Idee der Jedi-Ritter von den Shaolin-Mönchen kam. Von da an wollte ich auch ein Shaolin werden und hatte meine Leidenschaft, die ich zuvor verlor, wieder neu entdeckt.
Seit dem trainiere ich bei dem Shaolin Kung Fu Zentrum Frankfurt und auch beim Shaolin Wahnam in Frankfurt am Main.

[/cs_text][cs_text]

Durch die vielen Kampfkünste, die in meinem früheren Torri Kung Fu Mix-Art Training mit enthalten waren, stieg auch das Interesse an weiteren Kampfkünste. Somit machte ich es zu meiner Mission, digitaler Nomade zu werden, die Welt zu bereisen und dich über alle Kampfkünste der Welt zu unterrichten und dir deren Lebensphilosophie nahezubringen und warum es so wichtig ist eine dieser geistigen Philosophie in sich zu vereinen.
Denke immer daran, das Bewusstsein und dein Geist alles, der dir dein Leben und deine Realität erschafft.

[/cs_text][/cs_element_column][/cs_element_row][/cs_element_section][cs_element_section _id=”70″][cs_element_row _id=”71″][cs_element_column _id=”72″][x_image type=”none” src=”https://masteryourownway.de/wp-content/uploads/2018/01/iron-fist-photo-1.jpg” alt=”” link=”false” href=”#” title=”” target=”” info=”none” info_place=”top” info_trigger=”hover” info_content=””][/cs_element_column][/cs_element_row][/cs_element_section][cs_element_section _id=”79″][cs_element_row _id=”80″][cs_element_column _id=”81″][x_image type=”none” src=”https://masteryourownway.de/wp-content/uploads/2018/01/Präsentation1.jpg” alt=”” link=”false” href=”#” title=”” target=”” info=”none” info_place=”top” info_trigger=”hover” info_content=””][cs_text]

Name: Jan
Thaispitzname: Sayan
Aufgewachsen & Heimat:
Nieder-Ohmen, Vogelsberg,
Hessen, Deutschland
was du aus meiner Geschichte lernen kannst:
1. Lerne von den Besten. Finde ein Meister mit dem du über sein Training hinauswächst und ihn übertriffst. (Link folgt auf der Webseite.
2. Lasse dich nicht von Lebensveränderungen aufhalten, gehe mit Ihnen, lass dich auf sie ein und wachse an neuer Stärke und Erfahrung mit der neuen Lebensveränderung.
3. Gehe immer Vorwärts mit der Veränderung bleibe nicht stehen, blicke nicht zurück die Vergangenheit und Zukunft ist eine Illusion, die Gegenwart ist die einzige Realität, dir deine Träume erschaffen kann, wenn du im Jetzt handelst!
4. Schrenke dich nicht selbst ein,
sei offen für Neue Möglichkeiten, die andere dir anbieten.
5. Erlange die Kontrolle über dich und du wirst nicht mehr manipulierbar sein und dein wahres Ich und deine wahre Bestimmung erkennen.
6. Werde zum Meister deines Lebens, triff deine eigene Entscheidung für deine eigene Freiheit, unabhängig davon was andere davon halten!
Warum für mich Shaolin Kung Fu so besonders ist:
Weil das Training der Shaolin-Mönche einem ganzheitlichen Konzept entspricht, das ALLE Zusammenhänge von Körper und Geist vereint und sich auf ALLE Bereiche des menschlichen Lebens anwenden lassen.
Kung Fu ist alles, es steckt in allem, was wir tun.

[/cs_text][x_button size=”global” block=”false” circle=”false” icon_only=”false” href=”https://masteryourownway.de/unsere-vision/” title=”” target=”blank” info=”none” info_place=”top” info_trigger=”hover” info_content=””]Unsere Vision des Shaolin Kung Fu[/x_button][/cs_element_column][cs_element_column _id=”85″][x_image type=”none” src=”https://masteryourownway.de/wp-content/uploads/2018/01/DSC08479.jpg” alt=”” link=”false” href=”#” title=”” target=”” info=”none” info_place=”top” info_trigger=”hover” info_content=””][cs_text]

Muay Thai Boran und Muay Thai Chaiya Training in Thailand, Bangkok

[/cs_text][x_image type=”none” src=”https://masteryourownway.de/wp-content/uploads/2018/01/FullSizeRender.jpg” alt=”” link=”false” href=”#” title=”” target=”” info=”none” info_place=”top” info_trigger=”hover” info_content=””][cs_text]

Shaolin Wushu Training mit Sifu Shi Yan Yang, in Thailand, Pattaya

[/cs_text][x_image type=”none” src=”https://masteryourownway.de/wp-content/uploads/2018/01/DSC09284.jpg” alt=”” link=”false” href=”#” title=”” target=”” info=”none” info_place=”top” info_trigger=”hover” info_content=””][cs_text]

Shaolin Wushu Training mit Sifu Shi Yan Yang und meiner Freundin Jutatit Ark, auch in Pattaya, Thailand

[/cs_text][x_image type=”none” src=”https://masteryourownway.de/wp-content/uploads/2018/01/IMG-20170116-WA0033.jpg” alt=”” link=”false” href=”#” title=”” target=”” info=”none” info_place=”top” info_trigger=”hover” info_content=””][cs_text]

Shaolin Kung Fu Show im Januar 2017, zum Chinesischen Neujahrsfest, in Hanau, Deutschland

[/cs_text][/cs_element_column][/cs_element_row][/cs_element_section][cs_element_section _id=”98″][cs_element_row _id=”99″][cs_element_column _id=”100″][x_feature_headline level=”h2″ icon=”paint-brush” class=”cs-ta-center”]Meine Kampfkunst
Vorbilder:[/x_feature_headline][/cs_element_column][/cs_element_row][/cs_element_section][cs_element_section _id=”107″][cs_element_row _id=”108″][cs_element_column _id=”109″][x_image type=”none” src=”https://masteryourownway.de/wp-content/uploads/2018/01/15078546_1823888151160578_5314325371501205811_n.jpg” alt=”” link=”false” href=”#” title=”” target=”” info=”none” info_place=”top” info_trigger=”hover” info_content=””][cs_text]

Tony Jaa ( in Thai: Jaapanom)

[/cs_text][/cs_element_column][cs_element_column _id=”112″][x_image type=”none” src=”https://masteryourownway.de/wp-content/uploads/2017/12/head_Bruce_Lee_foto_Guliver__8__914846648.jpg” alt=”” link=”false” href=”#” title=”” target=”” info=”none” info_place=”top” info_trigger=”hover” info_content=””][cs_text]

Bruce Lee

[/cs_text][/cs_element_column][cs_element_column _id=”115″][x_image type=”none” src=”https://masteryourownway.de/wp-content/uploads/2018/01/donnie-yen-photo-open-hand-476.jpg” alt=”” link=”false” href=”#” title=”” target=”” info=”none” info_place=”top” info_trigger=”hover” info_content=””][cs_text]

Donnie Yen

[/cs_text][/cs_element_column][/cs_element_row][/cs_element_section][cs_element_section _id=”121″][cs_element_row _id=”122″][cs_element_column _id=”123″][x_button size=”global” block=”true” circle=”true” icon_only=”false” href=”https://masteryourownway.de/stars-legenden/” title=”” target=”blank” info=”none” info_place=”top” info_trigger=”hover” info_content=””]weitere Stars Legenden[x_icon type=”paint-brush” class=”mvn mls mrn”][/x_button][/cs_element_column][/cs_element_row][/cs_element_section][cs_element_section _id=”130″][cs_element_row _id=”131″][cs_element_column _id=”132″][x_feature_headline level=”h2″ icon=”low-vision” class=”cs-ta-center”]Lieblingsfilme:[/x_feature_headline][/cs_element_column][/cs_element_row][/cs_element_section][cs_element_section _id=”139″][cs_element_row _id=”140″][cs_element_column _id=”141″][x_image type=”none” src=”https://masteryourownway.de/wp-content/uploads/2018/01/81R2dJpBpXL._SL1500_.jpg” alt=”” link=”true” href=”https://www.amazon.de/gp/product/B0757DBK6M/ref=as_li_tl?ie=UTF8&tag=yourbenefit-21&camp=1638&creative=6742&linkCode=as2&creativeASIN=B0757DBK6M&linkId=e3837124bbdb6c237437e55c6e69c32e” title=”” target=”blank” info=”popover” info_place=”bottom” info_trigger=”hover” info_content=””][/cs_element_column][cs_element_column _id=”143″][x_image type=”none” src=”https://masteryourownway.de/wp-content/uploads/2018/01/71bpU1JnWDL._SY445_.jpg” alt=”” link=”true” href=”https://www.amazon.de/gp/product/B0016YFO7S/ref=as_li_tl?ie=UTF8&tag=yourbenefit-21&camp=1638&creative=6742&linkCode=as2&creativeASIN=B0016YFO7S&linkId=61e504be4116ed3a133676f29b7082e4″ title=”” target=”blank” info=”popover” info_place=”bottom” info_trigger=”hover” info_content=””][/cs_element_column][cs_element_column _id=”145″][x_image type=”none” src=”https://masteryourownway.de/wp-content/uploads/2018/01/81PdYCbP8DL._SY445_.jpg” alt=”” link=”true” href=”https://www.amazon.de/gp/product/B00KTSA09Y/ref=as_li_tl?ie=UTF8&tag=yourbenefit-21&camp=1638&creative=6742&linkCode=as2&creativeASIN=B00KTSA09Y&linkId=15ad6a6d64c04e95c28caa761954dea1″ title=”” target=”blank” info=”popover” info_place=”bottom” info_trigger=”hover” info_content=””][/cs_element_column][cs_element_column _id=”147″][x_image type=”none” src=”https://masteryourownway.de/wp-content/uploads/2018/01/91Nji3iCj5L._SY445_.jpg” alt=”” link=”true” href=”https://www.amazon.de/gp/product/B0055IYUYE/ref=as_li_tl?ie=UTF8&tag=yourbenefit-21&camp=1638&creative=6742&linkCode=as2&creativeASIN=B0055IYUYE&linkId=a831b33438881b2845750c4f59ae4e41″ title=”” target=”blank” info=”popover” info_place=”bottom” info_trigger=”hover” info_content=””][/cs_element_column][cs_element_column _id=”149″][x_image type=”none” src=”https://masteryourownway.de/wp-content/uploads/2018/01/81wvPykUDOL._SY445_.jpg” alt=”” link=”true” href=”https://www.amazon.de/gp/product/B06X9SCNMK/ref=as_li_tl?ie=UTF8&tag=yourbenefit-21&camp=1638&creative=6742&linkCode=as2&creativeASIN=B06X9SCNMK&linkId=70beab015e651ae0008576f240d7c4c8″ title=”” target=”blank” info=”popover” info_place=”bottom” info_trigger=”hover” info_content=””][/cs_element_column][/cs_element_row][/cs_element_section][cs_element_section _id=”152″][cs_element_row _id=”153″][cs_element_column _id=”154″][x_button size=”global” block=”true” circle=”true” icon_only=”false” href=”https://masteryourownway.de/eastern-kampfkunst-filme/” title=”” target=”blank” info=”none” info_place=”top” info_trigger=”hover” info_content=””]Weitere Kampfkunstfilme[x_icon type=”eye” class=”mvn mls mrn”][/x_button][/cs_element_column][/cs_element_row][/cs_element_section][cs_element_section _id=”161″][cs_element_row _id=”162″][cs_element_column _id=”163″][x_feature_headline level=”h2″ icon=”lightbulb-o” class=”cs-ta-center”]Das könnte dir auch gefallen:[/x_feature_headline][x_recent_posts count=”3″ offset=”” category=”” orientation=”horizontal” no_sticky=”true” no_image=”false” fade=”true”][x_button size=”global” block=”true” circle=”true” icon_only=”false” href=”https://masteryourownway.de/blog” title=”” target=”blank” info=”none” info_place=”top” info_trigger=”hover” info_content=””]Alle Blogbeiträge![x_icon type=”long-arrow-right” class=”mvn mls mrn”][/x_button][/cs_element_column][/cs_element_row][/cs_element_section][/cs_content]